Aktuelles

12.11.2018 Kategorie: Aktuelles

Erste „Eltern-als-Berufswahlbegleiter“ - Messe


Erste „Eltern-als-Berufswahlbegleiter“ - Messe an der Integrierten Gesamtschule Am Nanstein Landstuhl am 25.10.2018 mit breitem Informationsangebot

Die erste „Eltern-als-Berufswahlbegleiter“- Messe der Integrierten Gesamtschule Am Nanstein am 25.10.2018 wurde von etwa 220 interessierten SchülerInnen der Klassen 7 bis 13 und ihren Eltern besucht. Sie alle nutzten die Gelegenheit, Informationen zu den Themen Berufs- und Studienwahl, Praktika und Bewerbungsverfahren aus erster Hand zu erhalten und gut informiert in die berufliche Zukunft zu starten. 21 Firmen und Institutionen nahmen an der Messe teil und informierten an ihren Messeständen im persönlichen Einzelgespräch und/oder Kurzvorträgen.Teilweise hatten die Vertreter der Firmen und Institutionen aktuelle Schüler und Auszubildende dabei. So konnten die Eltern und Schüler erfahren, wie man den Sprung in die duale oder schulische Ausbildung oder in das (duale) Studium schafft.

Folgende Firmen und Institutionen haben teilgenommen: Berufsberatung der Agentur für Arbeit; Studienberatung der Agentur für Arbeit; Industrie-u. Handelskammer Pfalz (IHK); Meisterschule für Handwerker/Kaiserslautern; Pfalzwerke AG; Rettenmeier Holzindustrie Ramstein GmbH; Opel Kaiserslautern; Deutsche Bahn AG; Finanzamt Kusel-Landstuhl; Westpfalzklinikum Kaiserslautern; Nardini Klinikum Staatlich anerkannte Schule für Physiotherapie; Apothekerverband Rheinland-Pfalz; Reha Westpfalz, Landstuhl, Ökumenisches Gemeinschaftswerk Pfalz; Hochschule Kaiserslautern; Technische Universität Kaiserslautern; Prof. König und Leiser Schulen GmbH Kaiserslautern; Schaeffler Technologies AG & Co. KGHomburg; Bundespolizei; Nikolaus-von-Weis Schule Landstuhl; Motoren-Baader Ramstein; Wolf Gruppe, Bruchmühlbach-Miesau.

Die IGS Am Nanstein bedankt sich nochmals bei allen Firmen- und Institutionsvertretern sowie deren Auszubildenden und Schülern für ihr Engagement an diesem Abend.

Wenn Sie als Firma/Institution Interesse daran haben, an der nächsten EAB-Messe der Schule teilzunehmen, dann melden Sie sich bitte beim Jobfux der Schule, Frau Stefanie Heine-Donauer, unter der Telefonnummer (06371) 3533 (Sekretariat) oder per E-Mail:Stefanie.Heine-Donauer@igs-landstuhl.de.

Das Projekt Jobfux trägt dazu bei, die Arbeitsmarktpolitik des Landes Rheinland-Pfalz umzusetzen und wird durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Träger des Projektes ist der Schulzweckverband Integrierte Gesamtschule Landstuhl, bestehend aus den Verbandsmitgliedern Verbandsgemeinde Landstuhl und Landkreis Kaiserslautern. Durchgeführt wird das Projekt durch die Kreisverwaltung Kaiserslautern.

Gesprächstermine mit dem Jobfux, Frau Stefanie Heine-Donauer, können Eltern und Schüler persönlich in der großen Pause, telefonisch oder per Email vereinbaren (Tel. Nr. und Email siehe oben). Die Sprechzeiten sind von Montag bis Freitag (9-13.30 Uhr, nach Vereinbarung auch früher oder später).