Auftakt in die neue Saison gelungen - 5-1 Sieg gegen das Reichswaldgymnasium Ramstein

Die Jungenmannschaft der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002-2004) hat im Schulfußball „Jugend trainiert für Olympia“ einen perfekten Start hingelegt. Das ursprünglich als Dreierturnier angesetzte Turnier wurde durch das Nichterscheinen der Realschule plus in Ramstein direkt zu einem Endspiel zwischen den gastgebenden Spielern des Reichswaldgymnasiums und der IGS Am Nanstein Landstuhl. Da sich die Spieler vom normalen Vereinsfußball kennen, war klar , dass da ein ganz harter Brocken auf unser Team wartete. Die neu formierte Landstuhler Mannschaft begann forsch und konnte nach knapp zehn Minuten durch einen schön vorgetragenen Konter zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend in Führung gehen, da das Team der Gastgeber bis dahin die aktivere Mannschaft war. Ramstein verstärkte seine Bemühungen jetzt den Ausgleich zu erzwingen und musste wieder durch einen Konter kurz vor der Halbzeit das 2:0 hinnehmen. Direkt nach der Pause fiel das 3:0, so dass unser Team Ball und Gegner nun sicher beherrschte. Das 4: 0 und das 5:0 waren dann auch Ausdruck der Überlegenheit. In dieser Situation wollte jeder Landstuhler noch „sein Tor“ machen und alles stürmte nach vorne, so dass die Abwehrarbeit völlig vergessen wurde und den Gastgebern der hochverdiente Anschlusstreffer zum 5:1 Endstand gelang.

Torschützen für Landstuhl waren: Daniel P., Noah V. und der Dreifachknipser Joscha H.

Der nächste Gegner ist nun am 20.09. 2017 das Sickingen Gymnasium Landstuhl. Das Stadtduell der Vorrundensieger findet in Ramstein statt.

IGS Am Nanstein nun auch Kreismeister im WK II !

Die Mannschaften beim Shakehands

Die IGS am Nanstein überwintert im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" im WK II Fußball. In einem intensiven und zum Teil auch harten Spiel gelang ein letztendlich auch verdienter Erfolg im Elfmeterschießen gegen den Stadtrivalen, das Sickingen Gymnasium. Nach einem Foul ließ sich einer unserer Spieler zu einer Tätlichkeit provozieren und erhielt völlig zu Recht einen Platzverweis, so dass unser Team 65 Minuten in Unterzahl gegen einen körperlich sehr starken Gegner einem Rückstand hinterherlaufen musste.

Der enorme Einsatz und die Laufbereitschaft wurden belohnt, als nach einem Foul im Strafraum regelkonform ein Elfmeter gegeben wurde, den Ronny P. sicher verwandelte und somit den 1:1 Endstand nach regulärer Spielzeit erzwang.

In der Elfmeterlotterie war uns das Glück hold, der Gegner scheiterte einmal an unserem starken Torwart, Lasse S., und einmal landete der Ball über dem Tor. Unsere Schützen traten nervenstark auf und durften laut über den unerwarteten Sieg jubeln. Im Wettbewerb dieser Altersklasse wird erst im Frühjahr 2018 weiter gespielt, der Weg nach Berlin ins Bundesfinale ist also noch möglich.

Schulfußball Wettkampf II - In der dritten Runde ausgeschieden

Beim Viererturnier „Jugend trainiert für Olympia“ Schulfußball Wettkampf II Jungen in Pirmasens ist unsere Mannschaft ausgeschieden. Der spätere Turniersieger, das Hofenfelsgymnasium aus Zweibrücken, war an diesem Tag zu stark für unser Team.

Bei katastrophalen Platzverhältnissen -tief, seifig und extrem rutschig- kam unser Team nie so richtig in Fahrt. 20 Sekunden nach dem Anstoß stand es durch einen abgefälschten Schuss und somit ein Eigentor schon 0:1. Nach Wiederanpfiff gelang unserer Mannschaft ein schön vorgetragener Angriff, ein toller Volleyschuss von Leon S. donnerte an das Lattenkreuz, der Ausgleich lag mehrfach in der Luft, aber durch individuelle Abwehrfehler gelangen den Zweibrückern noch zwei Tore, so dass man geschlagen mit 0:3 vom Platz ging. Im Finale gelang den Zweibrückern auch ein hochverdienter Erfolg gegen das Gymnasium Rittersberg, welches sich im Halbfinale gegen das Hugo Ball Gymnasium aus Pirmasens durchgesetzt hatte.

Perspektivisch ist positiv anzumerken, dass viele der Jungs im kommenden Jahr in dieser Altersklasse nochmal antreten dürfen. Ein neuer Start wird im kommenden Spätsommer 2018 schon herbeigesehnt.


Schülermannschaft des Wettkampfes III 

In einem Viererturnier spielte das Team der IGS Am Nanstein der Jahrgänge 2004-2006 in Ramstein. Wegen des Herbstwetters mit Regen und Wind wurden die Spiele auf dem Hartplatz angepfiffen. Nach drei Spielen mit ansprechenden Leistungen reichte es leider für unsere Jungs aber nicht zum Erreichen der nächsten Runde.