Fit für die Zukunft

Endlich ist es soweit. Seit Juni 2015 hat unser ECDL-Prüfungszentrum seine Arbeit unter der Leitung von Herrn Loreth aufgenommen. Die Abkürzung "ECDL" steht für "European computer drivers licence" und heißt übersetzt "Europäischer Computer-Führerschein". Ein international anerkanntes Zertifikat, mit dem die Computer-Kenntnisse im Office-Bereich bescheinigt werden. Diese Schlüsselqualifikationen gewinnen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, aber auch im Studium, immer mehr an Bedeutung.

Man erhält dieses Zertifikat, nachdem in den vier Modulen Computergrundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung, und Tabellenkalkulation jeweils eine 35-minütige Prüfung online mit Erfolg abgelegt wurde. Diese werden über mehrere Jahre verteilt in den Lehrplan des Wahlpflichtfaches "Computer und Technik" integriert.

Im Rahmen intensiver Vorbereitungstrainings durch lizensierte ECDL-Trainer unserer Schule gewinnen die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse im Wahlpflichtfach Sicherheit im Umgang mit aktueller Software, um gut vorbereitet in die anspruchsvolle Prüfung gehen. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen: Ein Schüler absolvierte das erste Modul sogar mit 94 %.

 

Die Gesamtschule ist Prüfungszentrum für den Computerführerschein

Seit dem Schuljahr 2014/15 können Schülerinnen und Schüler sich an der IGS Am Nanstein auf den Europäischen Computerführerschein vorbereiten und auch die Prüfung ablegen. Wer den ECDL ablegt, kann damit seine Kompetenzen in bis zu neun Bereichen nachweisen. Dazu gehören neben den Kenntnissen in Office-Anwendungen auch Fertigkeiten der IT-Sicherheit oder der Bildbearbeitung. Der ECDL ist standardisiert und gewährleistet damit eine entsprechende Qualität. Das ausgestellte Zertifikat dient in den Bewerbungsunterlagen als verlässlicher Nachweis für den Arbeitgeber, dass beim Bewerber bereits die wichtigsten Kompetenzen im Umgang mit aktueller EDV-Ausstattung vorliegen.