Rückmeldungen 2017 von der Lenana School

(E-Mail -übersetzt-) Liebe Schule,

ich bin sehr froh, euch zu schreiben. Ich hoffe, bei euch in Deutschland an der IGS läuft alles gut. Ich grüße hiermit alle Schüler, Lehrer und Freunde, welche uns und die Projekte unterstützen. Dadurch ändert sich das Leben der kenianischen Schüler und Lehrer. 

Ich möchte euch darüber informieren, dass die Spende einen positiven Einfluss auf unsere Ausstattung und die Lernbereitschaft hat. Wir sind nun ein zusammenführender und freundlicher Ort für die Gemeinschaft. Durch eure Spende erfüllt unsere Schule nun die Anforderungen der Regierung und des Bildungsministeriums. Außerdem hat sich unser Ansehen durch Verbesserung für die öffentliche Gesundheit erhöht. Ich bin wirklich sehr dankbar für eure Bemühungen.

Viele Grüße

Jackson 

Die mitgeschickten Bilder zeigen, wie die Spenden genutzt wurden.

Autorenlesung von Nasrin Siege

Im Rahmen unserer Schulpartnerschaft mit der Lenana–Junior–Schule in Nairobi (Kenia) fanden  Buchlesungen von der Autorin Nasrin Siege statt. Sie las aus ihren Büchern "Ich kehre zurück, Dadabé" und "Juma" und sprach über Hilfsprojekte, wie zum Beispiel über das Leben von Straßenkindern in Afrika.

Rückmeldungen von Dr. J.M. Nebe und der Lenana School Nairobi

April 2014: 

J.M. Nebe: "Sie werden ja schon von Jackson erfahren haben, dass er von mir Geld bekommen hat, damit er weitere Fortschritte mit seiner Schule machen konnte. Er hat dieses Geld sinnvoll verwendet, wie er Ihnen sicherlich auch mit Fotos dokumentiert hat."

Jackson Shitakwa: "I am so much grateful for the work you are doing. I got the money you gave Professor Nebe. It was one hundred thousand Kenya shillings. We used to construct the school fence. Children are very much secure in the school. It was very necessary because the government wants every school to make sure children are safe inside the school because of terrorists threat in Kenya. Thanks again for the exchange of letter writing between  the two schools. They like it. Teachers were happy too. I hope you received the photos of the construction process and video clips. I will sent the remaining photos of the fire equipment soon. I wish you, your students and the community good Easter Sunday and Monday. God bless."

Lenana Junior School - Nairobi

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben 2012 an der "Aktion Tagwerk“ teilgenommen.

50% des erarbeiteten Geldes wird der „Lenana Junior School“ im Lenana-Slum von Nairobi/Kenia zukommen.

Wir helfen mit diesem Geld vielen Kindern des Slums. Für sie wird von dem Geld ein „Prüfungsraum“ erbaut und es werden Unterrichtsmaterialien angeschafft. Der Schulleiter dieser Schule steht mit unserer Schule in E-Mail-Kontakt.

Er bedankt sich schon jetzt für die Unterstützung und hat uns Fotos von der Schule und den Kindern geschickt.

Als Botschafter war Prof. J.M. Nebe (Universität Trier) im Februar 2013 nach Nairobi gereiset und hat Mr. Jackson Shitakwa (Schulleiter) an der Lenana-Junior School besucht und unsere Grüße und Wünsche persönlich überbacht. Nur über die gute Schulbildung schaffen es die Menschen aus dem Slum heraus!

 

Aus der Pressemitteilung:

Jeder Tag zählt!

Die Integrierte Gesamtschule und Realschule Plus "Am Nanstein" war dabei und engagierte sich im Rahmen der bundesweiten Kampagne "Dein Tag für Afrika". Schüler suchten sich für einen Tag einen Job, um dadurch Bildungsprojekte in Afrika zu unterstützen. Am 19. Juni 2012 erarbeiteten rund 750 Schülerinnen und Schüler der Schule für die Aktion Tagwerk und spendeten das Geld dem Tagwerk - Projektpartner Human Help Network (www.hhn.org) für Projekte in Burundi, Ruanda und Südafrika.

Nach Vorstellung des Projektes "Lenana Community Junior School" hat sich die Schulgemeinschaft dafür entschieden, einen Teil des erarbeiteten Geldbetrages dieser Schule zukommen zu lassen. Diese Schule befindet sich in einem Slum von Nairobi, der Hauptstadt Kenias. Der sicherste Weg, um aus einem Slum herauszukommen, ist der Weg der Bildung. Und diesen Weg möchte die Schule den Kindern und Jugendlichen ermöglichen.